Nachrichten

Deutsche Wasserball-Juniorinnen starten WM mit knapper Niederlage gegen Südafrika

Das weibliche Wasserball-Team Deutschland hat das Auftakt-Match bei der U18-Weltmeisterschaft in Madrid gegen Südafrika mit 5:7 verloren. Ein starkes zweites Viertel brachte die Mannschaft von Bundestrainer Milos Sekulic zwischenzeitlich mit zwei Toren in Front, durch eine Torflaute ab der 20. Spielminute konnten die Afrikanerinnen das Spiel noch zu ihren Gunsten entscheiden. Beste Torschützin auf deutscher Seite war Sophia Eggert mit zwei Treffern. Weitere Gruppengegener des Wasserball-Teams Deutschland U18 sind in den kommenden beiden Tagen die Titelfavoriten Ungarn und USA.




GER - RSA 5:7 (0:0,4:3;1:3,0:1)

 
Torschützen GER: Eggert 2, Verebelyi, Deike, Vosseberg.
 
Wasserball-Team Deutschland U18 w

Tor: Jule Lissner (SC Chemnitz), Ronja Kerßenboom (FS Duisburg)
Spieler: Julia Eggert, Aylin Fry, Belen Vosseberg, Sophia Eggert, Charlotte Huber (alle SV Bayer Uerdingen), Lilian Adamski, Franziska Dregger (beide Blau-Weiß Bochum), Victoria Fischer, Jamie Verebelyi (beide SC Chemnitz), Maren Hinz (SV Nikar Heidelberg), Ira Deike (Hannoverscher SV)

Bundestrainer: Milos Sekulic (Krefeld)

Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Mr. Meng (CHN), Mr. Rivera (PUR)
Delegate: Mr. Firoiu (GER)
Stadion: Piscina M86, Madrid (ESP)

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts