Nachrichten

Dubrovnik schießt Spandau ab

Keine Chance ließ Kroatiens Vorzeigeklub Jug Dubrovnik am sechsten Hauptrundenspieltag der Champions League dem deutschen Meister Wasserfreunde Spandau 04: Die im laufenden Wettbewerb noch ungeschlagenen Spieler von der Adriaküste siegten in der für den Tabellenstand bedeutungslosen Partie gleich mit 16:6 (3:3, 3:1, 5:2, 5:0) gegen die Berliner und holten in der Gruppe B sechs Siege aus sechs Spielen. Die im Kampf um das Viertelfinale bereits vor dem Spiel auf der Strecke gebliebene Spandauer Mannschaft belegt mit einem Sieg und einem Unentschieden Rang drei in der Tabelle vor Serbiens Vizemeister Vojvodina Novi Sad.


 
 
Champions League, Gruppe B, 6. Spieltag
 
Jug Dubrovnik (CRO) – Wasserfreunde Spandau 04 (GER) 16:6 (3:3, 3:1, 5:2, 5:0)
 
Dubrovnik: Vićan - Vranješ, Sutić 2, Janović 2, Joković 2, Pavlović 2, Bušlje, Goreta 1, Dobud 3, Macan 1, Obradović 3, Perčinić.
Trainer: Veselin Đuho
Spandau: Tchigir - Bukowski 1, Schroedter, Naroska, Schulz 1, Politze 2, Gietz, Miers 1, Schlotterbeck, Oeler, Eidner, Stamm, Jüngling 1.
Trainer: Nebojša Novoselac
 
Überzahl: Dubrovnik 8/13 + 2/2, Spandau 2/9
 
Schiedsrichter: Stavridis (GRE)/Schwartz (ISR)
Spielbeobachter: Martin (HUN)

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts