Nachrichten

© Marcel ter Bals

Schwarzer Tag im Euro Cup

Gleich vier deutsche Niederlagen gab es am Samstag im Euro Cup. Die White Sharks Hannover trafen in Miskolc (Ungarn) zunächst am Morgen auf die Mannschaft des Gastgebers. In diesem Spiel nutzte Miskolci VLC seinen Heimvorteil und spielte sich schon im ersten Viertel mit 7:1 nach vorne. Im Verlauf des Spiels bauten die Gastgeber ihre Führung immer weiter aus, sodass die Hannoveraner mit 4:18 (1:7, 0:2, 2.6; 1:3) verloren. Auch gegen CN Mataro im zweiten Spiel des Tages hatten die White Sharks das Nachsehen. Mit 4:13 (0:2, 2:3, 0:2, 2:2) mussten sie sich geschlagen geben. 

Ebenfalls ohne Erfolg verlief der Samstag im Euro Cup für den OSC Potsdam im italienischen Busto Arsizio. Im ersten Match des Tages kassierten die Potsdamer nach einer torlosen ersten Halbzeit eine deutliche 2:22 (0:5, 0:7, 1:4, 1:6)-Niederlage gegen den FTC Budapest. Gegen Montpellier schlugen sie sich dann zwar wesentlich besser und spielten sich im ersten Viertel sogar mit 3:1 in Führung. Am Ende verlor das Team des OSC die Partie aber dennoch mit 10:13 (3:1, 1:4, 3:4, 3:4). 


Miskolci VLC - White Sharks Hannover 18:4 (7:1, 2:0, 6:2, 3:1)

Torschützen für WSH: Felix Struß (2), Philip Dolff, Lukas Deike 

OSC Potsdam - FTC Budapest  2:22 (0:5, 0:7, 1:4, 1:6)

Torschützen für Potsdam: Deni Cerniar, Matteo Dufour 

Montpellier - OSC Potsdam  13:10 (1:3, 4:1, 4:3, 4:3)

Torschützen für Potsdam: Matteo Dufour (5), Reiko Zech (3), Christian Saggau (2) 

White Sharks Hannover - CN Mataro  4:13 (0:2, 2:3, 0:2, 2:2)

Torschützen für WSH: Felix Struß (2), Jonas Reinhardt, Konstantin Hüppe 

Spielplan & Resultate 

Mittwoch, 27. September 2017
17:00 (B) Montpellier - Pays d’Aix Natation 9:14 (1:4, 2:3, 4:4, 2:3)
18:45 (B) OSC Potsdam - Jadran Split 7:21 (3:5, 1:6, 1:6, 2:4)
20:30 (B) ZPC Amersfoort - SM Verona 4:24 (1:6, 1:6, 1:6, 1:6)

Donnerstag, 28. September 2017
09:15 (B) Jadran Split - Montpellier 16:6 (4:1, 6:3, 3:1, 3:1)
10:45 (B) FTC Budapest - ZPC Amersfoort 25:4 (5:2, 8:0, 6:1, 6:1)
12:15 (B) Pays d’Aix Natation - SM Verona 4:13 (2:4, 0:4, 1:2, 1:3)
16:00 (A) White Sharks Hannover - Hornets Kosice 9:13 (2:2, 0:5, 2:2, 5:4)
17:30 (B) Montpellier - FTC Budapest 7:23 (2:6, 3:5, 1:6, 1:6)
17:45 (A) Primorac Kotor - CN Mataro 12:8 (2:2, 4:3, 4:1, 2:2)
19:00 (B) OSC Potsdam - Pays d’Aix Natation 5:19 (2:4, 0:3, 0:7, 3:5)
19:30 (A) Miskolci VLC - Shturm 2002 16:6 (5:1, 2:2, 2:0, 7:3)
20:30 (B) SM Verona - Jadran Split 11:11 (3:1, 3:2, 4:3, 1:5)

Freitag, 29. September 2017
16:00 (A) Hornets Kosice - Primorac Kotor 10:12 (0:1, 1:4, 5:3, 4:4)
17:30 (B) Pays d’Aix Natation - ZPC Amersfoort 18:7 (6:3, 6:2, 4:1, 2:1)
17:45 (A) Shturm 2002 - White Sharks Hannover 11:5 (2:0, 3:1, 4:1, 2:3)
19:00 (B) Jadran Split - FTC Budapest 5:8 (3:2, 1:2, 1:1, 0:3)
19:30 (A) CN Mataro - Miskolci VLC 8:13 (2:3, 1:2, 3:5, 2:3)
20:30 (B) SM Verona - OSC Potsdam 17:6 (5:1, 5:1, 3:1, 4:3)

Samstag, 30. September 2017
09:00 (A) Miskolci VLC - White Sharks Hannover 18:4 (7:1, 2:0, 6:2, 3:1)
09:00 (B) Pays d’Aix Natation - Jadran Split 5:9 (1:3, 1:2, 1:1, 2:3)
10:30 (A) Shturm 2002 - Primorac Kotor 9:9 (2:3, 2:3, 4:1, 1:2)
10:45 (B) ZPC Amersfoort - Montpellier 9:15 (1:3, 3:4, 3:3, 2:5)
12:00 (A) Hornets Kosice - CN Mataro 10:11 (3:2, 3:2, 1:3, 3:4)
12:30 (B) OSC Potsdam - FTC Budapest 2:22 (0:5, 0:7, 1:4, 1:6)
16:45 (B) Jadran Split - ZPC Amersfoort 15:6 (5:2, 2:2, 4:2, 4:0)
17:00 (A) Hornets Kosice - Shturm 2002 9:13 (1:2, 1:4, 4:3, 3:4)
18:30 (A) Primorac Kotor - Miskolci VLC 6:14 (2:6, 2:3, 1:2, 1:3)
18:45 (B) Montpellier - OSC Potsdam 13:10 (1:3, 4:1, 4:3, 4:3)
20:00 (A) White Sharks Hannover - CN Mataro 4:13 (0:2, 2:3, 0:6, 2:2)
20:30 (B) FTC Budapest - SM Verona 11:9 (3:2, 2:1, 4:4, 2:2)

Sonntag, 01. Oktober 2017
09:15 (B) OSC Potsdam - ZPC Amersfoort
10:00 (A) CN Mataro - Shturm 2002
10:45 (B) Pays d’Aix Natation - FTC Budapest 
11:30 (A) White Sharks Hannover - Primorac Kotor
12:15 (B) SM Verona - Montpellier 
13:00 (A) Miskolci VLC - Hornets Kosice 

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts