Nachrichten

© Marcel ter Bals

Kroatien und die USA holen Weltmeistertitel

Kroatien und die USA haben sich bei der diesjährigen Weltmeisterschaft im ungarischen Budapest gegen ihre Konkurrenz durchgesetzt und sich den Weltmeistertitel gesichert. Nachdem die kroatische Mannschaft im Halbfinale den Weltmeister des Jahres 2015, Serbien, schlug, entschied das Team das Finale der Männer gegen Gastgeber Ungarn mit 8:6 (4:0, 0:2, 2:2, 2:2) für sich. Die Bronze-Medaille ging an Olympiasieger Serbien, der im Spiel um Platz 3 mit 11:8 (5:3, 2:1, 3:3, 1:1) gegen die Auswahl Griechenlands gewann. 

Die USA fuhr im Finalspiel der Frauen einen deutlich Sieg ein. Nachdem sich die Mannschaft bereits in der ersten Halbzeit mit zwei Toren von ihrem Gegner Spanien absetzen konnten, zog sie den Spanierinnen nach der Halbzeitpause davon. Am Ende gewannen die US-Amerikanerinnen die Partie mit 13:6 (2:1, 3:2, 5:2, 3:1). Die Bronze-Medaille der Frauen sicherte sich Russland durch einen 11:9 (3:3, 4:2, 2:2, 2:2)-Erfolg gegen Kanada. 


Freitag, 28. Juli 2017 (Finale und Platzierungsspiele Frauen) 
12:00 Australien - Griechenland 6:8 (0:1, 1:4, 3:3, 2:0) - Spiel um Platz 7 
13:30 Italien - Ungarn 8:10 (2:3, 2:3, 2:2, 2:2) - Spiel um Platz 5
15:00 Russland - Kanada 11:9 (3:3, 4:2, 2:2, 2:2) - Spiel um Platz 3
20:30 USA - Spanien 13:6 (2:1, 3:2, 5:2, 3:1) - Finale 

Samstag, 29. Juli 2017 (Finale und Platzierungsspiele Männer)
12:00 Australien – Russland 10:7 (3:4, 2:2, 1:3, 1:1) – Spiel um Platz 7
13:30 Italien – Montenegro 5:4 (1:1, 1:1, 3:2, 0:0) – Spiel um Platz 5
15:00 Griechenland – Serbien 8:11 (3:5, 1:2, 3:3, 1:1) – Spiel um Platz 3
20:30 Ungarn – Kroatien 6:8 (0:4, 2:0, 2:2, 2:2) – Finale

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts