Nachrichten

© Marcel ter Bals

Waspo & Spandau verlieren am vorletzten CL-Spieltag

Waspo 98 Hannover und die Wasserfreunde Spandau 04 mussten sich am neunten und damit vorletzten Spieltag der Champions League beide geschlagen geben. Das Team von Waspo war zu Gast in Barcelona und lag bereits nach dem ersten Viertel mit 6:2 hinten. Danach spielte sich die Hannoveraner Mannschaft zwar wieder heran, verlor am Ende aber mit 10:12 (2:6; 3:2; 2:3; 3:1). "Wir spielen wieder besser, sind in den ersten Minuten da, halten dann dem Druck von Barceloneta nicht Stand und vergeben Möglichkeiten in Überzahl. Wir spielen dann munter mit und sehen einen starken Winkelhorst. Schlussendlich kommen wir nie an eine Überraschung heran, verkaufen uns hier aber gut und haben Potential nach oben", sagt Waspo-Trainer Karsten Seehafer. Auch Spandau hatte in seinem heutigen Heimspiel gegen AN Brescia das Nachsehen. Da Brescia die Punkte aus der Partie brauchte, um eine gute Chance auf die Teilnahme am Final Six zu haben, mussten die Berliner mit einem harten Match rechnen. Auf einen zweiten Sieg in der laufenden Champions-League-Saison hatten die Gastgeber trotzdem gehofft, beendeten das Spiel heute aber mit einer 10:14 (3:5; 3:2; 4:7; 0:0)-Niederlage. 

CNA Barceloneta - Waspo 98 Hannover  12:10 (6:2; 2:3; 3:2; 1:3)

Torschützen für Waspo: Brguljan (4), Bukowski (2), Winkelhorst (2), Ban, Tkac

Wasserfreunde Spandau 04 - AN Brescia 10:14 (3:5; 3:2; 4:7; 0:0)

Torschützen für Spandau: Marzouki (3), Stamm (3), Cuk (2), Gielen, Hamby 

Mittwoch, 05. April 2017
17:30 (A) Olympiakos Piräus - Szolnoki VSK 4:6 (0:1; 2:2; 1:2; 1:1)
19:00 (B) ZF Eger - VK Partizan Belgrad 8:4 (0:1; 2:2; 4:1; 2:0)
19:15 (B) CNA Barceloneta - Waspo 98 Hannover 12:10 (6:2; 2:3; 3:2; 1:3)
19:30 (A) Wasserfreunde Spandau 04 - AN Brescia 10:14 (3:5; 3:2; 4:7; 0:0)
20:15 (A) OSC Budapest - Olympic Nice 11:9 (3:2; 3:2; 2:2; 3:3)
20:30 (B) Pro Recco - Jug Dubrovnik 

 Comment

 Share this

DE Webshop shorts